Lehre und Studium

In Bayern ist Mittellatein und Neulatein nur in Erlangen als Studiengang vertreten, und die Möglichkeit, das Fach im Bachelor (als Zwei-Fach-Bachelor in Kombination mit einem weiteren Fach) und im Master zu studieren, wird deutschlandweit nur von uns angeboten. Wir betreuen ferner Dissertationen in Erlangen (als Individualpromotion oder im Rahmen der Graduiertenschule der FAU) sowie an ausländischen Partneruniversitäten (über Cotutelle-Verträge). Wir bieten somit in Erlangen eine einzigartig vollständige und kontinuierliche Ausbildung in Mittellatein und Neulatein, vom Bachelor bis zur Promotion und darüber hinaus in Form von Fortbildungskursen für Akademiker und Lehrer. Unser Fach ist eine wissenschaftliche Disziplin und bereitet auf eine Karriere als Wissenschaftler vor, aber wir vermitteln auch zielgerichtet berufsorientierte Kenntnisse, die für ein breites Tätigkeitsfeld qualifizieren, z. B. in Archiven, Bibliotheken und Museen, im Bereich der Medien und des Journalismus oder in der Kulturvermittlung und im Kulturmanagement. Wir garantieren ausgezeichnete Studien- und Arbeitsbedingungen dank

  • unserer umfangreichen Fachbibliothek
  • der exzellenten Vernetzung unseres Faches
  • unseres breiten und flexiblen Kursangebots aktuell
  • kleiner Seminargruppen, die personenbezogenen Unterricht und frühe Einbindung in die Forschung ermöglichen
  • sowie nicht zuletzt dank der hervorragenden individuellen Betreuung

Studierende können bei uns von einer traditionsreichen, lebendigen Universität profitieren, der zweitgrößten in Bayern, die das breiteste Fächerspektrum Deutschlands bietet.


Studiengangs- und Modulverantwortlicher BA & MA, Prüfungsbeauftragter: Prof. Dr. Michele C. Ferrari
Studiengangskoordinator BA & MA: Dr. Stefan Weber
Fachstudienberater: Prof. Dr. Michele C. Ferrari, Dr. Stefan Weber
Studentische Ansprechpartner: MLAT-Stud@fau.de

Allgemeine Studieninformationen
Studieninfoportal der FAU: www.meinstudium.fau.de
Terminreservierung für die Einschreibung:www.campo.fau.de/termin

Vorlesungsverzeichnisse
Kursangebot aktuell
Das aktuelle Semesterprogramm als PDF: Wintersemester 2018/19
Gesamtvorlesungsverzeichnis der FAU: www.univis.fau.de

Lernplattform StudOn
Mittellatein in StudOn: www.studon.fau.de/cat33087.html

Service-Plattform mein campus (Prüfungs- und Kursanmeldung, Noteneinsicht)
mein campus: www.campus.uni-erlangen.de

Praktikumsangebote im Ausland
Hinweise zu Auslandspraktika auf dieser Seite der FAU


iiiiiiiiiiMITT
Bachelorstudiengang

iiiiiiiiiMITTELLATEIN UND NEULATEIN


Das Fach Mittellatein und Neulatein, das bei uns als Erst- oder Zweitfach studiert werden kann, wird als Studiengang im Bachelor weltweit nur an wenigen Universitäten angeboten, obwohl die Kenntnisse des mittelalterlichen Lateins in vielen mediävistischen Fächern (z. B. Geschichte) große Vorteile bringen, zum Teil sogar unentbehrlich sind. Deshalb bietet sich Mittellatein und Neulatein auch ideal als Zweitfach (Nebenfach) für zahlreiche andere Studiengänge an, besonders für solche mit mittelalterlichem Anteil. Empfohlen wird die Kombination mit einem der folgenden Fächer: Buchwissenschaft, English and American Studies, Germanistik, Geschichte, Iberoromanistik, Indogermanistik und Indoiranistik, Informatik, Italoromanistik, Japanologie, Kulturgeschichte des Christentums, Lateinische Philologie, Linguistische Informatik, Nordische Philologie, Ökonomie, Orientalistik, Pädagogik, Philosophie, Politikwissenschaft, Sinologie, Theater- und Medienwissenschaft. Studierende, die sich für die mittelalterliche und frühneuzeitliche lateinische Kultur interessieren, führen wir in einer Regelstudienzeit von 6 Semestern zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluß, indem wir ihnen die grundlegenden Fachkenntnisse in der lateinischen Sprache, Literatur und Schrift des Mittelalters und der Frühen Neuzeit vermitteln, unter anderem ihre philologischen und historischen Kompetenzen in Text- und Medienanalyse (beim kritischen Umgang mit Originaltexten und -textträgern) fördern und sie mit eigenständigem wissenschaftlichem Arbeiten praxisorientiert in interdisziplinärer Umgebung vertraut machen. Voraussetzungen zum Studium sind die Allgemeine Hochschulreife sowie Kenntnisse in Latein und in einer modernen Fremdsprache.


iiiiiiiiiiiiMITT
Masterstudiengang

iiiiiiiiiMITTELLATEIN UND NEULATEIN


Im In- und Ausland besteht allein bei uns die Möglichkeit, Mittellatein und Neulatein in einem eigenen Master zu studieren und somit einem Bachelorabschluß in Mittellatein (und Neulatein) ein weiteres fachbezogenes Studium folgen zu lassen, das in einer Regelstudienzeit von 4 Semestern zu einem höherwertigen berufs- und forschungsqualifizierenden Abschluß führt. Unser Fach ist in Erlangen zudem in mehreren anderen Masterstudiengängen als Master-, Profil- oder Teilfach in Kombination mit weiteren Fächern vertreten. Der Master Mittellatein und Neulatein vermittelt für den Zeitraum vom Frühmittelalter bis in die Frühe Neuzeit vertiefte Kenntnisse in den Bereichen «Lateinische Literatur und Sprache», «Paläographie und Kodikologie», «Editionstechnik», «Textualität» und «Kulturforschung». Er lehrt eigenständige Forschungsarbeit mit wissenschaftlichen Methoden. Der zusätzlichen Vorbereitung auf die Berufspraxis dienen ein Praktikum in einem Forschungsprojekt sowie eine berufsorientierte Tätigkeit an der Bayerischen Staatsbibliothek München, welche die größte Sammlung lateinischer Handschriften weltweit besitzt. Moderne Unterrichtsmethoden mit flexiblen Online-Kursen runden unser Angebot ab. Voraussetzungen zum Studium sind ein erster fachspezifischer Hochschulabschluß in Mittellatein (und Neulatein) oder – zusammen mit dem Nachweis Gesicherter Lateinkenntnisse – ein fachverwandter Abschluß in einem mediävistisch ausgerichteten Fach wie zum Beispiel Geschichte oder Germanistik.

Ab dem 15. November 2016 erfolgen die Bewerbungen für alle Masterstudiengänge an der FAU mit dem neuen Bewerbungstool campo unter www.campo.fau.de.

Aktuelles Kursangebot

Maßgeblich sind die Angaben im UnivIS unter → "Vorlesungsverzeichnis" → "Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie (Phil)" → "Mittellatein und Neulatein".

Bedarfsorientiertes Angebot (N.N.)

Bei Bedarf können nach Absprache mit dem Modulverantwortlichen Module oder Modulteile auch außerhalb des normalen Turnus angeboten werden. Studierende, die ein solches Angebot wahrnehmen wollen, teilen dies bitte frühzeitig - am besten vor Beginn des Studienjahres, spätestens jedoch vor Vorlesungsbeginn - dem Lehrstuhlinhaber oder dem Assistenten mit. Je früher der Modulverantwortliche informiert wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die entsprechende Veranstaltung angeboten werden kann.